Coaching - coaching-reinhard-noeske

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Coaching


Was ist eigentlich Coaching?

Das Wort ist zurückzuführen auf das englische “coach”, was direkt mit “Kutsche” übersetzt werden kann. “Coaching” bezeichnet also zunächst einmal das Transportieren von “Fahrgästen” von einem Ausgangspunkt zu einem bestimmten Ziel.

Der “Coach” sorgt somit dafür, dass seine “Fahrgäste” wohlbehalten ans Ziel kommen.

Im übertragenen Sinne trainiert der Coach seine Klienten derart, damit sie ihre Ziele erreichen können, dass er gemeinsam mit ihnen die Ausgangslage verifiziert, in Bezug darauf ihr Verhalten analysiert und mit ihnen gemeinsam Lösungen erarbeitet, um Ziele zu erreichen.

Dabei werden Ziele genau definiert, denn was nützt das beste Coaching, wenn Ziele nur verschwommen und damit geradezu unbekannt in der Fantasie des Klienten “herumwabern”?


Problem - Analyse - Lösung

Diese kurz gefasste “Reiseroute” gibt exakt wieder, was im Coaching passiert. Selbstverständlich muss auch der Ausgangspunkt der “Reise” genau definiert werden. Ansonsten kann es geschehen, dass Coach und Klient von nur unterschwellig erfassten Voraussetzungen ausgehen und damit eine verfälschte Analyse zu völlig falschen Lösungsansätzen oder Lösungen führt.

Eine gewichtige Rolle spielt die Wahrnehmung dessen, wie wir sind und was wir tun.

Der wichtigste Grund, ein Coaching zu absolvieren, liegt darin, dass die Eigenwahrnehmung aufgrund des eigenen eingeschränkten Sehwinkels oftmals in erheblicher Weise von der Fremdwahrnehmung abweicht.

Wenn man von anderen in einer bestimmten Art und Weise wahrgenommen wird, die eher verhindert, dass eine gedeihliche Zusammenarbeit stattfinden kann, aber man selbst meint, man behindere ein solches Unterfangen in keiner Weise, wird nie eine positive Entwicklung im Hinblick auf private und berufliche Beziehungen stattfinden können.

An dieser Stelle setzt mein Coaching an. Stärken und Schwächen des Klienten werden genau erfasst. Dies hat nichts mit menschlicher Wertigkeit zu tun, sondern mit allgemein gültigen Regeln des menschlichen Verhaltens und damit des Umgangs miteinander.

Um Verhaltensweisen zum eigenen Vorteil und zum Vorteil der Zusammenarbeit mit anderen Menschen zu ändern, kommt in meinen Coachings das Neurolinguistische Programmieren (NLP) zum Einsatz. Es basiert auf der Erkenntnis, dass alle Sinne und alle Wahrnehmungen mit Kommunikationstechniken kombiniert bzw. ergänzt und so Verhaltensänderungen bewirkt werden können. Diese in Kürze beschreibende Erklärung ist allerdings nur Grundlage für verschiedene Techniken und Methoden, die Sie bei mir erlernen werden, um Ihre individuell gültigen Ziele zu erreichen.

Grundsätzlich ist Coaching also eine Angelegenheit, die in Einzelsitzungen durchgeführt werden sollte. Allerdings gibt es allgemein gültige Regeln und Methoden, die durchaus auch in einer Gruppe von Menschen bekannt gemacht und gelehrt werden können.

Darum biete ich Einzel- und Gruppencoachings an.

Sehr wichtig: Ohne die Mitarbeit des Klienten gelingt kein Coaching! Dies hat aber nichts mit der Einbuße des eigenen Willens zu tun, sondern basiert auf den allgemein und seit Jahrtausenden gültigen Regeln des Lernens und Lehrens - ohne den eigenen Willen zur Entwicklung wird es eine solche nicht geben können.

Ich leite Sie sehr gerne dazu an, Ihr Leben zum Erfolg zu führen und ein glücklicher Mensch zu sein.

Sie sind sehr HERZlich dazu eingeladen, Ihre Lebensreise auf glücklichen Pfaden weiterzuführen!

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü